Betriebliches Gesundheitsmanagement

Der demographische Wandel, verlängerte Arbeitszeiten, Bewegungsarmut, Übergewicht, Stress und Burnout-Syndrom behindern Leistungsfähigkeit und rauben Lebensqualität. Gleichzeitig stellt der globalisierte Wettbewerb immer höhere Anforderungen an die Ressource Mensch und verschärft den Kampf am Arbeitsmarkt. Daraus erwächst nicht nur Verantwortung für den einzelnen, sondern auch eine handfeste Management-Aufgabe in Unternehmen. Mit betrieblichen Gesundheitsmanagement gewinnen Sie gesunde, motivierte und leistungsfähige Mitarbeiter.

Präventives und messbares Gesundheitsmanagement

Um mit Betrieblichen Gesundheitsmanagement die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter zu fördern und um in eine erfolgreiche Zukunft zu starten, braucht es einen umfassenden Ansatz: präzise Analysen, wissenschaftlich gestützt; präventive Maßnahmen mit messbaren Ergebnissen; begleitende Motivation, die auch die Führungsebenen in die Pflicht nimmt; kreative Ideen, die Menschen in Bewegung bringen.

Betriebliches Gesundheitsmanagement mit dem Hubert-Schwarz-Team

Wir liefern all das aus einer Hand: Das Hubert-Schwarz-Team steht für Kompetenz, gelebte Erfahrung und leidenschaftliches Engagement.

Wir beraten Sie umfassend und helfen mit ausgefeilten Konzepten und individueller Umsetzung. Schaffen Sie mit uns eine gesunde Basis für Ihren Erfolg!

Betriebliches Gesundheitsmanagement mit Hubert-Schwarz-Team

Betriebliches Gesundheitsmangement Ansatz

  • Präzise Analysen

    Zusammen mit Ihnen reflektieren wir – wissenschaftlich gestützt – die Ausgangssituation im Unternehmen. Aus diesen Ergebnissen heraus lassen sich Maßnahmen und Umsetzungen herleiten.

  • Präventive Maßnahmen

    Mit präventiven Maßnahmen können wir Krankheiten frühzeitig vorbeugen, indem wir durch unsere Präventionsstrategie die Risikofaktoren der Zielgruppe eindämmen.

  • Messbare Ergebnisse

    Mit modernen Analysetools und speziellen Evaluationsschritten lässt sich das Betriebliche Gesundheitsmanagement durch das Hubert-Schwarz-Team messbar für jedens Unternehmen machen.

  • Begleitende Motivation

    Die Basis für erfolgreiches Betriebliches Gesundheitsmanagement liegt in der Haltung des Einzelnen. Mit begleitenden Motivationsveranstaltungen schaffen wir die nötige Bereitschaft.

  • Nachhaltig Veränderungen

    Betriebliches Gesundheitsmanagement ist kein Zustand, sondern ein Prozess. Mit wiederkehrenden Impulsen schaffen wir mittel- bis langfristige Veränderungen im Lebensstil Ihrer Mitarbeiter.

Win-Win-Situation

Vorteile von Betreiblichen Gesundheitsmanagement

Ablauf Betriebliches Gesundheitsmanagement

Betriebliches Gesundheitsmanagement mit Hubert-Schwarz-Team

Quelle: Oliver Walle, Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement.

Entscheidende Vorgehensweise

Betriebliches Gesundheitsmanagement hängt entscheidend von der Vorgehensweise ab. Wir verfolgen einen ganzheitlichen Management-Ansatz, der in sechs Phasen unterteilt ist. Neben Beratung und Begleitung unterstützen wir Sie auch mit unserem kompetenten Team bei der Umsetzung der gesundheitsfördernden Maßnahmen. Im Anschluß an Bedarfsbestimmung und Analyse erstellen wir ein spezifisches Konzept.

Messbare Maßnahmen

Der modulare Aufbau gemäß der drei Handlungsfelder Bewegung, Ernährung und Stressbewältigung erlaubt eine flexible Maßnahmenplanung. Unsere Maßnahmen sind messbar: Mit Analyse- und Evaluationsschritten können sowohl die gesundheitlichen Veränderungen aus Teilnehmersicht als auch die monitäre Bedeutung für Unternehmen anhand des ROI (return on invest) sichtbar gemacht werden.

Ablauf-Beschreibung

1. Bedarfsbestimmung

Die Bedarfsbestimmung deckt Schwächen im Gesundheitszustand eines Unternehmes auf. Aus diesen Ergebissen heraus können im Arbeitskreis Gesundheit erste Zieldefinitionen erarbeitet werden.

2. Analyse

Während der Analysephase werden Arbeitsplatz- und Tätigkeitsanalysen, Mitarbeiterbefragungen und Experteninterviews geführt, um Informationen über den Ist-Stand und Belastungen zu erhalten.

3. Interventionsplanung

Nach Fertigstellung der Analyse werden alle Daten in Summe bewertet, so dass Ihnen ein Umsetzungs-Plan vorliegt. Die ersten Zielsetzungen aus der Bedarfsbestimmung werden angepasst, verfeinert und weiterentwickelt.

4. Umsetzung

Die Umsetzungen erfolgen aus den Handlungsbereichen „Motivation“, „Ernährung“, „Bewegung“ und „Stressbewältigung“. Die aktive Gesundheitsförderung erfolgt in Gesundheitsseminaren, Rückenschulen, Arbeitsplatzgestaltung, etc…

5. Evaluation

In der Evaluationsphase wird das gesamte Projekt durch Effektivitäts- und Effizienzmessungen bewertet.

6. Nachhaltigkeit

Betriebliches Gesundheitmanagement wird durch dauerhafte Angebote zur Förderung der Gesundheit und durch die Schaffung gesundheitsförderlicher Strukturen zu einem festen Bestandteil der Unternehemenskultur.

Ökonomischer Nutzen durch Betriebliches Gesundheitsmanagement

KennzahlMessbarkeitEinflussfaktorenSpürbarkeit positiver Effekte
Fehlzeitendirekt; sehr genauArbeitsplatz/Tätigkeit, Verhalten, Psyche, soziales Umfeld, Arbeitssicherheit, Motivation/Zufriedenheit/Engagementlangfristig, d.h. ca. 2-3 Jahren nach Einführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements
Produktivitätindirekt; genauArbeitsplatz/Tätigkeit, Verhalten, Psyche, soziales Umfeld, Führungsverhalten, Motivation/Zufriedenheit/Engagementsofort bis langfristig
Vorschlagswesendirekt; sehr genauVertrauen, Führungsverhalten, Unternehmenskultur, Organisationsstruktursofort bis langfristig
Zufriedenheitdirekt; bedingtArbeitsplatz/Tätigkeit, Führungsverhalten, Psyche, soziales Umfeld, Unternehmensstrategielangfristig
Fluktuationdirekt; sehr genauAttraktivität Arbeitsplatz/Tätigkeit, Betriebsklima, Unternehmenskulturlangfristig
Humankapitalindirekt; bedingtGesundheitszustand, Motivation/Zufriedenheit/Engagement, Qualifizierunglangfristig
Kosten-Nutzen-Analyseindirekt; bedingtsofort