Unser Stiftungsnewsletter 2021

Wir blicken zurück auf ein weiteres aufreibendes Jahr, in dem unser Leben von der anhaltenden Pandemie geprägt war. Während wir die Lockdown-Phase mit staatlichen Fördermitteln überwinden konnten, litten die Menschen in unseren Partnerländern Tansania, Uganda und Nepal massiv unter den Auswirkungen. Keine Touristen, keine Einkünfte und somit auch kein Schulgeld und warme Mahlzeiten für die Kinder.

Umso glücklicher sind wir, dass wir dank Eurer Unterstützung unsere Herzensprojekte vorantreiben konnten. Das neue Gebäude unseres Kinderhorts in Arusha wurde in diesem Jahr fertiggestellt und von 65 Vorschulkinder mit Leben gefüllt. Der Erweiterungsbau der Handwerkerschule in Sawe sorgt dafür, dass nun bald auch der Ausbildungszweig Hauswirtschaft gelehrt werden kann. Und durch die Anschaffung von Laptops konnten die nepalesischen Schulkinder während des Homeschoolings weiterhin unterrichtet werden.

Besonders bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei den vielen Spenderinnen und Spendern, die als Ersatz für unseren Beneflizz und nach dem Motto #wirkurbelnan ihre ganz persönlichen Spendenaktionen ins Leben gerufen haben. Es wurde geradelt, gelaufen und gewandert, allein und im Team. Danke für eure kreativen Ideen und eure Leistungen!