Beiträge

Rebecca Robisch im Hubert-Schwarz-Team

Herzlich Willkommen, Rebecca Robisch!

Rebecca Robisch im Hubert-Schwarz-TeamDie ehemalige Profi-Triathletin Rebecca Robisch hat sich dem Hubert-Schwarz-Team angeschlossen! Knapp 15 Jahre war Rebecca aktiv im Profisport unterwegs und nahm an zahlreichen renomierten nationalen wie internationalen Wettberwerben teil. Und das mit großem Erfolg: Von 2003 bis 2006 war sie vier Jahre lang in Folge deutsche Jugend-Duathlon-Meisterin bis sie 2011 auch bei den Damen Deutsche Meisterin wurde. Die Triathlon-Weltmeisterschafts-Rennserie 2015 über zehn Rennen beendete sie als beste Deutsche auf Rang 13.

Im Juli 2016 kündigte sie ihren Rücktritt aus dem deutschen Triathlon-Nationalteam an. Seitdem hat sich viel getan: Rebecca kehrte nach zehn Jahren aus der zweiten Heimat Saarbrücken nach Roth zurück und wird dort das Hubert-Schwarz-Team hauptsächlich im Gesundheitsmanagement unterstützen.

Enormer Erfahrungsschatz für Hubert-Schwarz-Gesundheitsseminare

Nach dem erfolgreichen Abitur studierte Rebecca während ihrer Zeit als Sportsoldatin an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement und erlangte dort zunächst den Bachelor of Arts (B.A.) in Fitnessökonomie. Darauf aufbauend schloss sie ein Masterstudium an – mit den Schwerpunkten Stressmanagement und Sportpsychologie. In den Hubert-Schwarz-Gesundheitsseminaren können Kunden und Seminarteilnehmer auch von ihrem enormen Erfahrungsschatz profitieren. Rebecca Robisch wird im Gesundheitsmanagement in Vorträgen, Seminaren, Personal Coachings und Umsetzungen in praktischen Modulen direkt am Kunden zum Einsatz kommen.

Bei den ersten Seminaren war Rebecca Robisch gleich in vollem Element! Mit ihrer sympathischen und aufgeschlossenen Art kam sie sehr gut bei allen Seminar-Teilnehmern an.

 

Product Testing der Teamschmiede

Product Testing – Teamwerkstatt

Product Testing der TeamschmiedeAnfang März war es soweit, ein Teamevent stand an und was liegt näher als gleich eines unserer beliebtesten und außergewöhnlichsten Produkte auf Herz und Nieren selbst zu testen – Die Teamwerkstatt!

Der Name ist Programm: Dieses Training „schweißt“ Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zusammen. Im „Historischen Eisenhammer Eckersmühlen“, einer zum Museum ausgebauten Hammerschmiede rund 30 Kilometer südlich von Nürnberg, lernt man nicht nur ein fast ausgestorbenes, archaisches Handwerk kennen. Vielmehr fördert es in Hohem Maße neue Denkanreize und Perspektiven.

So kam es, dass unser 20-köpfiges Team nach der kurzen Einführung von Schmiedemeister Sepp Bucher und Bildhauer Thomas Held (Künstlername: TEVAUHA) hämmerten und klopften was das Zeug hielt. Ziel war es, ein gemeinsames Symbol als Team zu erarbeiten, für welches schon ein ganz besonderer Platz reserviert war – zentral in unserem neuen Outdoorareal, welches in diesem Frühjahr eröffnet wird! Es soll symbolisieren, dass man im Team gemeinsam Hürden meistern kann, wenn man sich bewegt und zusammenarbeitet. Im Kopf, wie auch körperlich.

In zwei Gruppen unterteilt entstand so peu á peu das Gebilde. Während eine Gruppe in der Schmiede hämmerte, arbeitete die andere Gruppe vor der Schmiede an einem persönlichen Andenken – eine tolle Sache für jedermann!

Am Schluss konnten wir voller Stolz unsere gemeinsame Skulptur betrachten und der aufkommende Hunger wurde im Anschluss an die Veranstaltung im benachbarten Gasthaus „Zur Linde“ erfolgreich bekämpft. Die gute Stimmung und die angeregten Gespräche rundeten diesen tollen Event erfolgreich ab.

Fazit: Eine etwas andere Form des „Teambuilding“ – man „schweißt“ förmlich zuammen!

Impressionen