Herzensangelegenheit: Besuch im Massai College

Besuch des Massai CollegesVor 20 Jahren haben wir mit unserer Stiftungsarbeit in Afrika begonnen. Zuerst waren es die Kinder unserer Träger und Guides vom Kilimanjaro, denen wir mit Bildung eine bessere Zukunft ermöglichen wollten. Was mit 5 Kindern begann, entwickelte sich schnell auf 120 zu betreuende Schüler zwischen 4 und 16 Jahren.

Fortgesetzt haben wir unser Engagement vor 5 Jahren im Massaigebiet mit dem Bau des Colleges. Zwischenzeitig leben und studieren dort 40 junge Menschen, ein kleiner Campus ist entstanden.

Gerade die jungen Mädchen leiden unter Beschneidung und Zwangsverheiratung. Doch mit unserer „Arusha International Business School“ haben sie eine Chance, diesem Kreislauf zu entkommen.

 

 

Baufortschritte am Massai College in Tansania

(Zum Vergrößern bitte aus das Bild klicken)

 Der Campus in Tansania wächst

 

Neue Unterstützung durch den Rostocker Citylauf e.V.

Im Mai 2017 wurden die Weichen für das Projekt „Schule für Afrika“ gestellt. Zum 25-jährigen Jubiläum des Rostocker Citylaufs und auf Initiative der PRO EVENT GmbH wurde die Idee entwickelt, ein nachhaltiges Projekt mit hohem Nutzen für Schüler in der Region Rostock zu unterstützen. Seitdem unterstützt der Rostocker Citylauf e.V. mit Spendengeldern aus unterschiedlichen Lauf- und Promotionmaßnahmen die Hubert & Renate Schwarz Stiftung – insbesondere den Ausbau unseres Massai-Colleges.

Grundstein für ein weiteres Mädchenhaus

Anfang November 2017 war es dann soweit: Hubert Schwarz machte sich mit insgesamt 10 Personen – inkl. einem Kamerateam – auf den Weg nach Afrika. In 1.200 Metern Höhe und gut 50 Kilometer südwestlich von der Stadt Arusha, setzten die Rostocker mit Hacke und Schaufel zusammen mit 40 Massai-Schülern, Lehrern und einem Priester die ersten Steine für ein neues Mädchenhaus auf dem Schulgelände. Dort sollen Schlafräume für 30 weitere Schülerinnen entstehen.

 „Wir sind überwältigt. Die Gastfreundschaft, die Motivation der Schüler zu guter Bildung und die hohen Anforderungen an das College sind unbeschreiblich“, so Roman Klawun, Inhaber der Sportagentur Pro Event und Initiator des Projektes.

Die Rostocker übergaben zudem neben neuen Laptops und Büchern auch neue Laufshirts. Immerhin steht Sport auf dem täglichen Programm der jungen Massai. „Wir haben versprochen, wiederzukommen. Denn wir wollen mit den Menschen hier weitere Dinge entwickeln“, sagt Volkmar Möller. Der Rostocker hat gemeinsam mit dem Collegedirektor Meleck Lemomo die Gründung von Schülerfirmen besprochen. Lemono weiß, wovon er spricht. Als Massai hat er sich als Kind unter schwierigsten Bedingungen den Weg zu Bildung ermöglicht.

„Die Kids hier wollen die Besten werden. Dafür schaffen wir die Bedingungen, wählen die Schüler aus und holen die besten Lehrer des Landes“, erklärt der Gründer des College.

Spontanes Ständchen der Schüler

Auf die Frage hin „ob es einen Schulchor gäbe“, wurde spontan ein kleines Ständchen gegeben. In dem Video werden die Emotionen vor Ort besonders gut veranschaulicht. Hier zeigt sich besonders die Echtheit und Authentizität der Schüler. Wir freuen uns schon auf die weitere Zusammenarbeit mit unseren neuen Partnern Rostocker Citylauf e.V. und PRO EVENT GmbH.

 

 

So können Sie unsere Arbeit unterstützen

Bereits mit einem kleinen Geldbeitrag oder einer Sachspende können Sie in Tansania Großes bewegen. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten. Wir beraten Sie gerne zu unseren Projekten und Spendenmöglichkeiten.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.