Australien

Begleiten Sie uns in drei abenteuerlichen Wochen in den Südosten dieses besonderen Landes; die Region zwischen Melbourne und Adelaide hat im Prinzip bereits im Kleinen alles zu bieten, was den Fünften Kontinent charakterisiert und so einzigartig macht – eine unglaubliche Tierwelt, eine beeindruckende landschaftliche Vielfalt, großartige Nationalparks und anmutige Weinlandschaften.

Australiens Süden

Australien, Terra Australis, das „südliche Land“, welches sein eigener Kontinent ist, 7,7 Millionen Quadratkilometer, aber nur 25 Millionen Einwohner. Dieses Land hat eine ganz eigene Faszination, monumentale Weiten und dramatische Landschaften wechseln sich ab mit lebendigen Metropolen, und irgendwo dazwischen finden wir die Spuren der uralten Kultur der Aborigines. Als besonderes Highlight begeben wir uns auf eine nostalgische Flußkreuzfahrt an Bord eines restaurierten Raddampfers und entschleunigen und entspannen ein paar Tage vor der landschaftlichen Kulisse des Murray Rivers, dem zweitgrößten Fluß des Landes.  Ein Besuch in Australiens heimlicher Hauptstadt Sydney rundet diese einmalige Reise ab.

Reisedatum

Samstag, 14.03.2020 – Sonntag, 05.04.2020

Leistungen

Enthaltene Leistungen:

  • vermittelter Linienflug ab/bis Frankfurt nach Melbourne und ab Sydney inkl. aller Steuern und 30 kg Freigepäck
  • vermittelter Linienflug von Adelaide nach Sydney inkl. aller Steuern
  • Reiseleitung ab/bis Frankfurt aus dem Hubert-Schwarz-Zentrum
  • deutschsprachige örtliche Reiseleitung in den Städten, sowie von Tag 6-17 und auf den Transfers
  • englischsprachige, örtliche Guides während der Wanderungen und auf der Flußkreuzfahrt
  • 4 Tage Flußkreuzfahrt auf dem Murray River inkl. Vollpension und Ausflügen lt. Programm
  • 2- tägige geführte Wanderung im Grampians-Nationalpark inkl. Vollpension, Übernachtung zu zweit im Zelt
  • alle erwähnten Transfers, Rundfahrten und Besichtigungen, sämtliche Eintrittsgelder, falls nicht anders erwähnt
  • in den Hotels Übernachtung im Doppelzimmer/Dusche/WC
  • Mahlzeiten (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) lt. Verlauf
  • Informationsveranstaltung vor der Reise im Hubert-Schwarz-Zentrum
Zusatz

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Reiseversicherungen
  • „Trinkgelder
  • „Getränke und nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Unterbringung im Einzelzimmer (gegen Aufpreis in den Hotels möglich)
  • Zug-zum-Flug-Ticket oder Zubringerflüge nach Frankfurt (auf Anfrage möglich)
  • „Flüge in der Businessklasse (auf Anfrage möglich)

Zusatzprogramm „Rotes Zentrum“:

  • Umbuchung des Langstreckenfluges, Abflug am 07.04. ab Brisbane
  • vermittelter Linienflug von Sydney nach Ayers Rock und von Alice Springs nach Brisbane inkl. aller Steuern und 2 x 23kg Freigepäck
  • Outdoor- Camping- Erlebnistour inkl. aller Transfers, Besichtigungen und Nationalparkgebühren/ Eintrittsgelder lt. Programm
  • englischsprachiger örtlicher Guide
  • Übernachtung in festen Camps in Zelten inkl. Schlafsack & Ausrüstung
Preis

Reisepreis: 7.890,- EUR pro Person

Optional Zusatzprogramm „Rotes Zentrum“: ca. 1.400,- EUR pro Person (Preis noch unter Vorbehalt)

Downloads

Reiseverlauf Australien

Tag 1

Abreise

Abflug am Vormittag nach Abu Dhabi und von hier über Nacht nach Australien.


Tag 2

Melbourne (-/-/-)
Ankunft am frühen Abend in Melbourne; da wir morgen zunächst ins Hinterland fahren, bleiben wir heute Nacht in einem Hotel in Flughafennähe.


Tag 3

Melbourne – Echuca: Murray River Kreuzfahrt (F/M/A)
Gleich am Morgen geht es mit dem Bus an die Grenze zum Bundesstaat New South Wales. In Echuca, einer historischen Hafenstadt am Murray River, gehen wir an Bord des holzbefeuerten Raddampfers Emmylou. In den kommenden 3 Tagen werden wir mit der Emmylou den Murray River beschiffen und einen einzigartigen Eindruck von Australiens Hinterland und der einzigartigen Flusslandschaft erhalten. Das Schiff ist eigens für unsere Gruppe gechartert, wir übernachten in Doppelkabinen mit eigenem Bad. Der erste Nachmittag an Bord beginnt für uns mit einem leichten Lunch, und wir lassen uns mit dem trägen Fluss treiben und tauchen in die Natur ein. Am Abend erwarten uns Drinks & Dinner, und für die Nacht legen wir an der Deep Creek Marina an. Wer möchte, kann von Bord gehen und ein wenig am Fluß entlang spazieren und versuchen, die vielen nachtaktiven Tiere der Gegend zu erspähen.


Tag 4

Murray River Kreuzfahrt Tag 2 (F/M/A)
Der Morgen führt uns nach dem Frühstück weiter flussabwärts zum Torrumbarry Weir. Hier besichtigen wir das Wehr und lernen alles über das Murray- Darling- Becken, Australiens größtes Flusssystem aus dem Darling River und Murray River, zugleich die beiden längsten Flüsse des Kontinents. Das Wehr ist unser Umkehrpunkt, und nachdem wir noch ein wenig den fischenden Pelikanen zugeschaut haben geht es ab jetzt wieder flussauf, vorbei an zahlreichen Ufer- Attraktionen und klassischen Homesteads wie Perricoota Station. Am Abend erwartet uns wieder ein wunderbares 3- Gänge Menü, und nach dem Anlegen am „Deadhorse Point“ erwartet uns (wetterabhängig) ein Lagerfeuer, an welchem wir den Abend gemütlich ausklingen lassen.


Tag 5

Murray River Kreuzfahrt Tag 3 (F/M/A)
Am heutigen Tag verlassen wir das Schiff für einen Ausflug in die Barmah Wetlands. Hierfür wechseln wir auf die kleine MV Kingfisher, die uns durch die engsten Stellen des Flusses bringt. Die Wetlands gelten als Weltnaturerbe und verfügen über den weltgrössten Bestand and Rotem Eukalyptus. Auf dem Rückweg stoppen wir zum Mittagessen in der Morrisons Riverview Winery, deren Produkte wir natürlich auch verkosten. Am Nachmittag erwartet uns dann „unsere“ Emmylou und lädt zum verweilen, schwimmen oder fischen ein. Am Abend lädt unsere Crew zu ihrem Grand Dinig Gourmet- BBQ am Flussufer ein, bei welchem wir australische Atmosphäre- und natürlich lokale Spezialitäten- genießen.


Tag 6

Echuca – Melbourne (F/-/-)
Wer möchte kann heute in der Morgendämmerung bei einem Spaziergang vor dem Frühstück noch einmal die umgebende Natur erkunden; nach dem Frühstück geht es mit der Emmylou zurück nach Echuca zum Ausschiffen. Unser Bus erwartet uns schon für die Rückfahrt nach Melbourne; vorher nehmen wir uns aber noch etwas Zeit, die historischen Ecken Echucas zu erkunden, welches immerhin einmal der größter Binnenhafen Australiens war. Auf der Rückfahrt nehmen wir uns noch kurz Zeit für ein typisch australisches „Kulturhighlight“ und halten an der „Great Aussie Beershed“, einem Sammlermuseum rund um das nationale Thema Bier. Am Nachmittag Ankunft in Melbourne und Übernachtung in einem Stadthotel.


Tag 7

Melbourne (F/-/-)
Den heutigen Tag widmen wir der Besichtigung von Melbourne, Australiens Finanzmetropole und zweitgößte Stadt. Die „Garden City“ mit ihren zahlreichen Parks in unmittelbarer Zentrumsnähe und ihrer wunderbaren Lage am Yarra River ist bekannt für seine Kunst- und Graffiti- Szene, und wartet mit zahlreichen kleinen Restaurants, Bars und Szene- Clubs auf. Eine geführte Stadtrundfahrt zeigt uns die Highlights, und im Anschluß bleibt ausreichend Zeit, die Stadt noch in Eigenregie weiter zu erkunden.


Tag 8

Freier Tag oder Phillip Island (F/-/-)
Wer möchte, kann heute einen entspannten freien Tag in Melbourne verbingen. Optional besteht die Möglichkeit, heute auf einem ca. 10- stündigen Tagesausflug nach Phillip Island einen spektakulären Teil von Australiens Natur kennenzulernen. Ein Wildlife Sanctuary auf dem Hinweg gibt uns die Chance, die berühmtesten australischen Tiere wie Koalas, Emus und Kängurus zu beobachten. Vom Küstenort San Remo aus geht es dann über eine Brücke auf das Naturparadies Phillip Island. Mehrere Küstenspazierwege, sogenannte Boardwalks, bieten uns eindrucksvolle Blicke auf Australiens wilde Küste entlang des Phillip Island Nature Parks. Am Abend geht es zur berühmten „Pinguin- Parade“; Die hiesigen Zwergpinguine – die kleinsten der Welt – sind nur 30 cm groß und wandern nach ihrer Fischjagd jeden Abend kurz zum Sonnenuntergang über den Strand zurück zu ihren Erdlöchern und Pinguin-Babys in den Dünen. Im Anschluß Rückfahrt nach Melbourne.


Tag 9

Melbourne – Apollo Bay: Great Ocean Road I (F/-/-)
Heute starten wir unsere Fahrt entlang der berühmten Great Ocean Road. Von Melbourne aus geht es zunächst über Geelong nach Torquay und weiter in das beschauliche Küstenstädtchen Lorne. Die malerische Küstenstraße zwischen Lorne und Apollo Bay wird nicht zu Unrecht als eine der der schönsten Fahrstrecken der Welt beschrieben. Die Route schlängelt sich entlang der Küste, und es gibt zahlreiche Aussichtspunkte entlang des heutigen Weges, wo sich ein Stopp lohnt. Auf „halber Strecke“ übernachten wir heute im Küstenort Apollo Bay.


Tag 10

Apollo Bay – Warrnambool: Great Ocean Road II (F/-/-)
Ein früher Start erlaubt es uns, den Cape Otway Nationalpark ein wenig zu Fuß zu erkunden- vielleicht entdecken wir sogar wildlebende Koalas! – bevor wir unsere Fahrt entlang der Küstenstraße fortsetzen. Wir besichtigen unterwegs selbstverständlich die großen Highlights wie die Felsformation der 12 Apostel, Gibsons Steps, Loch Ard Gorge und die London Bridge. Unsere heutige Fahrt endet – wie die Great Ocean Road – in Warrnambool.


Tag 11

Warrnambool – Halls Gap: Grampians Peak Trail (F/M/A)
Wir verlassen heute die Südküste und fahren in den Grampians National-park, einem der größten Nationalparks Victorias. In Halls Gap treffen wir auf unseren Wanderführer, der mit uns auf einer 2- tägigen Wanderung über den „Grampians Peak Trail“ die Natur und die Berge hier erkunden wird. Die Wege durch den Park versprechen eine beeindruckende Bergkulisse. Immer wieder treffen wir unterwegs auf Spuren der australischen Ureinwohner, für die die Grampians ein magischer Ort war. Am Abend erreichen wir unser Camp in Bugiga, wo unsere auf individuellen Holzplattformen errichteten Zelte bereits auf uns warten. Den Abend lassen wir bei einem gemütlichen Abendessen am offenen Feuer ausklingen.
Distanz ca. 8,6 km, Gehzeit ca. 5 Stunden, ca. 840 Höhenmeter


Tag 12

Bugiga – Borough Huts – Halls Gap (F/M/-)
Der zweite Tag unserer Wanderung beginnt mit dem anstrengenden Auf-stieg auf den Gipfel des fast eintausend Meter hohen Mt. Rosea. Oben angekommen belohnen uns atemberaubende Rundumblicke über die Mt. William Ranges und wir können uns ein wenig ein Bild von der tatsächlichen Größe der Grampians machen. Den restlichen Tag geht es meist bergab, und schon bald lassen wir die Felsen hinter uns und tauchen in den Eukalyptus- Wald ein. Kurz vor dem Camp in Borough Huts werden wir von unserem Bus abgeholt und zurück nach Halls Gap gebracht, wo wir heute übernachten. Am Nachmittag haben wir etwas Zeit, um durch den kleinen, outdoor- geprägten Ort zu spazieren und es uns in einem der zahlreichen kleine Restaurants und Cafes gemütlich zu machen.
Distanz ca. 18,6 km, Gehzeit ca. 6 Stunden, ca. 1033 Höhenmeter


Tag 13

Halls Gap: Farnwälder und Wasserfälle (F/M/-)
Nach einem entspannten Frühstück erkunden wir heute auf einer Tageswanderung weiter die Umgebung und Wälder um Halls Gap in den sogenannten Wonderland Ranges. Es geht durch die unendlich erscheinenden Wälder, vorbei an Wasserfällen, immer wieder mit weiten Ausblicken auf das Land. Kängurus, Koalas und Emus unterwegs zu treffen ist hier keine Seltenheit, und auch Australiens bunte (und laute) Vogelwelt präsentiert sich hier zahlreich. Die Nacht verbringen wir wieder in unserem Hotel in Halls Gap.


Tag 14

Halls Gap – Barossa Valley (F/-/-)
Nach den letzten anstrengenden Tagen steht eine etwas längere Busfahrt an. Wir verlassen Halls Gap und im Laufe des Tages auch Victoria und kommen in den Bundesstaat South Australia. Unser Ziel ist das Barossa Valley, mit über 150 Weingütern und 80 Weinkellereien mit Direktverkauf eine der großen Weinregionen der Welt. Die Grundsteine legten Ende des 19. Jh deutsche Siedler, was man hier auch deutlich an den Orts- und Familiennamen sieht. Übernachtung in einem Boutique- Hotel mitten in der Weinregion.


Tag 15

Barossa Valley: In Vino Veritas (F/-/-)
Einen ganzen Tag nehmen wir uns für Besuche der vielen lokalen Weingüter inkl. Weinproben. Die kurzen Distanzen zwischen den Weinkellern legen wir dabei mit dem Rad zurück. Unterwegs wartet ein opulentes Mittagessen- mit etwas Glück im Freien mit Blick auf die Reben- auf uns, natürlich inklusive passender Weine. Abends Rückkehr ins Hotel.


Tag 16

Barossa Valley – Adelaide (F/-/-)
Heute morgen genießen wir unser Frühstück und machen uns anschlies-send auf den Weg Richtung Adelaide. Unterwegs machen wir einen kur-
zen Stopp in Hahndorf, eine der ersten deutschen Siedlungen. Hier findet man neben deutschen Bäckereien auch einen Birkenstock- Laden, ein Hofbräuhaus und den „German Pantry Shop“ inklusive Haribo Goldbären und Maggi, aber auch viele kleine deutsche Cafes sowie Boutiquen mit regionalen Spezialitäten. Am Nachmittag erreichen wir Adelaide und checken in unserem Stadthotel ein.


Tag 17

Adelaide (F/-/-)
Die heutige Stadtrundfahrt zeigt uns den historischen Charme Adelaides mit seinen üppigen Grünflächen und der Mischung aus moderner Architektur und historischen Gebäuden. Colonel Light´s Lookout an, Petersdom, Trinity Church, der Victoria Square, die Hutt Street, das Parliament House, der Fluss Torrens, die „Terrassen“ (West, Ost und Süd) und der Montefiore Hill stehen auf dem Besichtigungsprogramm. Im Anschluß steht uns etwas freie Zeit für eigene Erkundungen zur Verfügung.


Tag 18

Optional: Kangaroo Island (F/M/-)
Ein weiteres Naturspektakel erwartet uns heute auf einem optionalen Tagesausflug nach Kangaroo Island. In der Früh geht es nach Jervis Bay und von dort weiter mit der Fähre zur Insel, wo wir heute den ganzen Tag zur Verfügung haben, die Highlights der Insel zu besichtigen. Wir besuchen die natürlichen Wahrzeichen Remarkable Rocks und Admirals Arch, entdecken die Tierwelt in Seal Bay und genießen die Küstenlandschaft des Flinders Chase National Park. Zurück geht es ab dem Inselflughafen in Kingscote mit dem Kleinflugzeug direkt nach Adelaide.


Tag 19

Adelaide – Sydney (F/-/D)
Vormittags Transfer zum Flughafen und Abschied von der bisherigen Reiseleitung. Von hier aus geht es mit dem Flugzeug nach Sydney, Australiens heimlicher Hauptstadt am Pazifik. Ankunft am Mittag und nach der Begrüßung durch unseren hiesigen lokalen Guide Transfer in unser Hotel mitten in Sydneys Innenstadt. Am Nachmittag lohnt sich ein erster Spaziergang durch die „Altstadt“ The Rocks mit tollen Blicken auf den Hafen, die Brücke und das berühmte Opernhaus. Hier haben wir auch ein Restaurant für ein gemeinsames Abendessen reserviert.


Tag 20

Sydney: City Sights & Oper (F/-/-)
Heute erkunden wir auf einer geführten Stadtrundfahrt die faszinierende 4 Millionen Metropole. Wir erfahren etwas über die Geschichte der ursprünglichen Sträflingskolonie „The Rocks“ und dem Circular Quay, besuchen die Steilküste am Hafeneingang „The Gap“ und genießen an „Mrs Macquaries Chair“ herrliche Ausblicke auf das Opernhaus und die Hafenbrücke. Für die Unternehmungslustigen unter uns bleibt am Nachmittag Zeit für ein wenig Nervenkitzel beim Sydney Bridge Climb (optional), und wer möchte, kann am Abend eine Vorstellung im berühmten Opernhaus besuchen (optional).


Tag 21

Sydney: Eastern Beaches (F/M/-)
Eine weitere Facette dieser eindrucksvollen Stadt lernen wir heute entlang der „Eastern Beaches“ kennen. Wir starten im Strand- Vorort Coogee, und wandern entlang dem Eastern Bay Walk von einer eindrucksvollen Bucht zur nächsten, bis wir am Ende oberhalb des berühmten, langgezogenen Bondi Beach stehen. Hier entspannen wir mit großartigem Blick über den Strand bei einem Mittagessen, genießen am Nachmittag ein wenig das australische Strandleben, schauen den zahlreichen Surfern beim Wellenreiten zu, oder stöbern durch die vielen Boutiquen voller „Aussie Lifestyle“, bevor wir abgeholt und zurück in unser Hotel in der Innenstadt gebracht werden.
Distanz ca. 6 km, Gehdauer ca 2,5 Std


Tag 22

Heimflug (F/-/-)
Der heutige Tag steht uns noch für letzte eigene Erkundungen der Stadt zur Verfügung; das Gepäck können wir bis zur Abreise im Hotel aufbewahren. Am späten Nachmittag geht es dann zum Flughafen für unseren Rückflug über Abu Dhabi nach Deutschland.


Tag 23

Ankunft(-/-/-)
Umsteigen in Abu Dhabi am frühen Morgen und Weiterflug zurück nach Frankfurt. Ankunft am Nachmittag und individuelle Heimreise.