Teamentwicklung

Ob Wissensunternehmen, Dienstleister oder klassische Industrieunternehmen: Laufend entstehen neue Projekt-, Forschungs- und Entwicklungsteams. Viele sind nicht auf Dauer angelegt, so beeinflussen sie dennoch den Kern aller wertschöpfenden Tätigkeiten und prägen als wichtige strategische Keimzellen die Dynamik und den Erfolg von Unternehmen. Zentrale Lerneinheiten eines modernen Unternehmens bilden sich selbst organisierende Teams – geformt aus der Teamentwicklung.

Neu gedachte Teamentwicklung

In der Realität fehlt den meisten Unternehmen für ein ausgefeiltes Teamtraining meist die Zeit, um Teams und damit echtes Teamwork im klassischen Sinne zu entwickeln. Dabei sind Teamtrainings in den bestehenden Unternehmen wichtiger denn je: Teams müssen sich schnell vernetzen und übergreifend agieren können. Mitarbeiter sind durch Martrixorganisationsstrukturen oft Mitglieder in mehreren Teams gleichzeitig.

Kreative & prozessorientierte Teamentwicklung

Nicht selten entstehen dabei Konflikte in den Zusammenspielen verschiedener Teams und Systeme. Teamentwicklung muss vor diesem Hintergrund der veränderten Arbeitswelt immer wieder neu gedacht, kreativ, prozessorientiert und individuell sein. Gemeinsamer Zusammenhalt und eine gute Teamkultur entstehen nicht auf Anordnung oder durch Zufall, sondern durch gemeinsame Erfahrungen aus dem Teamtraining, die die Teammitglieder im Verlauf ihrer Entwicklung machen. Unsere speziellen Angebote der Teamtrainings und unser Seminarkonzept machen es möglich, gezielt und individuell auf Teamentwicklung einzugehen.

Höchstleistung durch Teamentwicklung

Vorteile von Teamentwicklung

  • Kommunikation verbessern

    Durch eine gelebte interne Kommunikation verbessert sich der informelle Austausch Ihrer Mitarbeiter. Somit sorgen Sie für einen gezielten Informationsfluss und minimieren die Fehlerquote.

  • Kooperation stärken

    Umfassende und komplexe Großprojekte können nur in gut kooperierenden Teams erfolgreich gemeistert werden, denn der klassische Einzelkämpfer ist dabei heutzutage überfordert.

  • Arbeitsklima beleben

    Das Betriebsklima ist ein entscheidender Faktor, ob sich Mitarbeiter wohlfühlen. Mit Teamentwicklung verbessern Sie den Umgang im Team und sorgen für angenehmes Arbeitsklima.

  • Teamrollen erkennen

    Durch Teamentwicklung lernen Ihre Mitarbeiter Rollenverteilungen und Typen in Teams kennen. Sie lernen ihre persönliche Rolle im Team einzunehmen und andere Typen zu akzeptieren.

  • Initialzündung starten

    Schwören Sie Ihre Mitarbeiter bei einem speziellen Teamtraining auf die bevorstehenden Aufgaben ein und nutzen Sie das Teamtraining als Initialzündung große Herausforderungen.

Kundenstimme

„Wir haben ein großes Team mit sehr unterschiedlichen Aufgaben. Unser Ziel war es, ein stärkeres Wir-Gefühl zu erzeugen und die verschiedenen Bereiche zu einem großen Ganzen zu verschweißen.

Neben Problemlöseaufgaben und dem Hochseilgarten war vor allem die Schmiede am Schluss das Highlight. Wir haben ein Symbol geschmiedet, das uns immer an unsere gemeinsamen Ziele erinnert. Es ist schlicht und einfach super!“

Thomas Fischer
Geschäftsführer
The GROUP FITNESS GmbH

Teamentwicklung im …

Teamparcours im Hubert-Schwarz-Zentrum

… Sommer

Teamtrainings sind vor allem im Frühjahr und Sommer besonders lohnenswert, denn dann kann das „Lernfeld Natur“ in vollem Umfang für Seminare genutzt werden. Wir arbeiten gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern zu Land, beim Flossbau oder Galeerenfahrten auf dem Wasser oder in luftigen Höhen bei Hochseilgarten-Trainings oder Kletter-Einheiten.

Schneeschuhwanderung als Teamtraining

… Winter

Viele unserer Teamtrainings sind indoor durchführbar und wetterunabhängig wie z.B. die Teamschmiede. Wer im Winter dennoch in’s Freie möchte, dem empfehlen wir den Hochseilgarten oder eine Abseilaktion im Steinbruch mit Abschluss am Lagerfeuer bei warmen Glühwein. Auch ein Teamtraining im alpinen Gelände ist möglich: Wie wäre es mit einer Schneeschuhtrekkingtour?

Hintergrundwissen zur Teamentwicklung

Phasen der Teamentwicklung

Teams gilt es zu formen, zu entwickeln und schließlich wieder aufzulösen, oder neu zu strukturieren. Tuckman (1965) lieferte das  theoretische Modell,  welches  die  wesentlichen  Phasen  dieses  Gruppenprozesses  beschreibt.  Hierzu zählen:

  • Formingphase – Gründungsphase
  • Stormingphase – Streitphase
  • Normingphase – Vertragsphase
  • Performingphase – Arbeitsphase
  • Re-Forming – Neuorientierung

Gruppen, die einen Teamentwicklungsprozess durch ein Teamtraining erfolgreich durchschreiten, zeichnen sich durch ein hohes Maß an Selbstbestimmung, Zielorientierung und einem Höchstmaß an Beteiligung aus.

Begriffserklärungen

Teamentwicklung

Das Team besteht schon einige Zeit. Erste Konflikte entstehen bzw. existieren. Reflexion der bisherigen Zusammenarbeit: Wie nehmen wir uns wahr? Was muss sich ändern? Teamtraining ist nicht nur eine Einzelmaßnahme, sondern eingebettet in größere Bildungsmaßnahmen und mittel- bis langfristig ein Changeprojekt. Integration in den Unternehmensalltag und Transferschleifen sind entscheidend für den Erfolg des Teamtrainings und damit der Teamentwicklung.

Teambuilding

Neu gegründete Teams, die über einen bestimmten Zeitraum und dauerhaft zusammenarbeiten sollen oder neue Teammitglieder kommen ins Team. Frage wird geklärt: Wie wollen wir miteinander arbeiten? Spielregeln und Teamverständnis werden festgelegt. Die unterschiedlichen Rollen werden geklärt und dadurch strukturiert (Ideengeber, Kreativer, der Kritische, der Umsetzer, …). Gruppe ist sich oft danach ihrer Rollen bewusster, damit kann im Anschluss die eigentliche Arbeit am Projekt schneller beginnen.

Teamevent

Die Gruppenkohäsion steigt. Wer sind wir eigentlich? Spaß und Erlebnis sowie das bessere Kennenlernen stehen im Vordergrund.